Demnächst  

Keine Termine
   

Historisches über das Bogenschiessen

Die Entwicklung des Bogens gehört neben der Erfindung des Rades sicherlich zu den bedeutendsten Errungenschaften der Menschheitsgeschichte. Über Tausende von Jahren spielten Pfeil und Bogen eine entscheidende Rolle in der Ernährung, aber auch in der kriegerischen Auseinandersetzung der Menschheit.

Die Bescherrschung dieses durch Kraft betriebenen Gerätes hatte Einfluss auf den Aufstieg oder Niedergang ganzer Nationen.  

Bogenschiessen in der Vorzeit

Wann genau der Mensch den ersten Pfeil und Bogen benutzte, darüber gehen die Meinungen der Archäologen weit auseinander. Man vermutet, dass dieses Gerät zwischen 150000 und 50000 Jahren alt ist und somit schon vor der letzten europäischen Eiszeit als Jagdwaffe diente.

Da Holz ein relativ vergängliches Material ist, sind keine Spuren aus der Frühzeit bekannt. Die Behauptungen stützen sich damit auf Funde von Pfeilspitzen, die im Rahmen archäologischer Grabungen nahe Bir-el-Atir im heutigen Tunesien entdeckt wurden. Den Beweis für die Existenz von Pfeil und Bogen in Westeuropa liefern Felsbilder aus Höhlen in Lascoux (Südfrankreich).

Sie entstanden vor wenigstens 15000 Jahren. Mit dem Bogen hatte der Mensch nun eine Waffe, mit der er sich Nahrung beschaffen, und seiner Feinde erwehren konnte. Der älteste noch existirende Bogen wurde 1944 in Dänemark gefunden. Er stammt aus der mittleren Steinzeit und ist ca. 8000 Jahre alt.

Bogenschiessen bei alten Kulturen

In den alten Kulturen der Altertums wurde der Bogen nicht nur als Jagdwaffe, sondern immer mehr auch als Kriegswaffe benutzt. Spätestens nach der Eroberung Asiens durch die erfolgreichen Bogenschützen der Skyten bildete sich der Bogen in der gesamten mittelöstlichen Welt als das beherrschende Kriegsgeät heraus.

Bei den Römern konnten Pfeil und Bogen jedoch nie recht heimisch werden, obwohl sich in der späten Kaiserzeit die Sicherheit des Imperiums zu einem erheblichen Teil auf Bogenschützen stützte. Ebenso wie die Japaner und die Türken waren vor allem die Ägypter als ausgezeichnete Bogenschützen bekannt. Um 2600 v. Chr. wurde in Ãgypten der Militärdienst mit dem Bogen sogar obligatorisch.  

   

Training

Winter in der Halle Ludretikon, Sommer auf der Sportanlage Brand
Erwachsene: Mittwoch 18:00 - 20:00
Jugendliche, Schüler, Kinder: Mittwoch 17:00 - 18:00 (Aufstellen der Böcke etc. um 16:45)

Samstagstraining - ist für Schützen mit eigenem Material reserviert - nicht für Anfänger und Kinder / keine Materialausgabe

   
© Copyright © 2013 BS Thalwil. Alle Rechte vorbehalten. Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software